Startseite » Business & Software » CRM » pirobase imperia GmbH präsentiert Version 11.3 von imperia

pirobase imperia GmbH präsentiert Version 11.3 von imperia

Köln, 14. Dezember 2020. Ab sofort steht Nutzern die Version 11.3 des Content-Management-Systems imperia zur Verfügung. Das neue Release besticht nicht nur durch eine überarbeitete Benutzeroberfläche mit verbesserter Seitenstruktur und einfacheren Navigationsmöglichkeiten, sondern beinhaltet auch zusätzliche Funktionen zum Filtern, Suchen und Taggen. Zudem wurde das Design und die Navigationsgenerierung des Miniweb Add-On grundlegend überarbeitet. Die neue Version ermöglicht Redakteuren insgesamt eine schnellere und effizientere Bearbeitung ihrer Inhalte dank einer verbesserten User Experience. Imperia richtet sich vor allem an Organisationen mit einer verteilten Öffentlichkeitsarbeit, wie Städte, Konzerne, öffentliche Einrichtungen, Vereine oder Universitäten.

„Die überarbeitete Benutzeroberfläche sorgt für eine intuitivere Handhabung und gibt Redakteuren viel mehr Freiheiten, Inhalte mit imperia effizient zu erstellen und zu verwalten. Das war uns bei den Überarbeitungen das wichtigste Anliegen“, erklärt Christoph Zensen, Produktmanager von imperia. „Zudem haben wir in der neuen Version das Miniweb überarbeitet, welches das beliebteste Add-On bei unseren Usern ist. Damit können Redakteure in kürzester Zeit kleine Web-Präsenzen innerhalb eines größeren Website-Konstrukts aufsetzen.“

Änderungen am UI-Design
Der Rubrikenbaum und weitere Baumstrukturen in der Benutzeroberfläche haben vor allem ein ästhetisches Design-Update erhalten. Eine der wesentlichsten Änderungen ist die Umgestaltung vieler Seiten auf ein Zwei-Spalten-Layout. Die Breite der beiden Spalten kann jetzt mit einem Schieberegler eingestellt werden, sodass auch ein tief strukturierter Rubrikenbaum vollständig angezeigt werden kann. Außerdem ist das Layout der Eingabe-Formulare optimiert worden: Felder werden übersichtlicher angezeigt und benötigen weniger Platz auf der Seite.

Filtern und Suchen
Die neue Version verfügt über einen überarbeiteten Dokumenten-Browser und ein neu gestaltetes Media-Asset-Management. Teil der neuen Oberfläche sind nun nicht nur eine integrierte Volltextsuche, sondern auch benutzerfreundliche Filteroptionen. In der Filterleiste können Dokumente oder Assets ab sofort nach „letzter Aktualisierung” oder „letztem Bearbeiter” gefiltert werden. Suchanfragen können ebenfalls gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgerufen werden. Für komplexere Suchanfragen gibt es ab sofort eine erweiterte Filtersuche.

Eigene Tag-Wörterbücher erstellen und verwalten
Mit den neuen Tag-Wörterbüchern können Tags vorab angelegt, kontrolliert und verwaltet werden. Die definierten Tags sind im Dokument abrufbar. Durch den Tag-Controller gewinnen Redakteure deutliche Vorteile, da sie nur die Tags auswählen können, die für sie angelegt wurden. Zudem werden neu angelegte Tags auch direkt in der Filterleiste angezeigt.

Miniweb in neuem Design
Das Miniweb profitiert mit 11.3 von einem klar strukturierten UI-Design. Im Menü ist es nun per Mouse-Over-Effekt möglich, die Hierarchieebene auszuwählen, unter der die neue Seite einsortiert werden soll. Zudem wurde die Navigationsgenerierung, die in imperia auf globaler Ebene existiert, auf das Miniweb übertragen. Das Besondere daran: Das Menü bzw. die Navigation der Mini-Website basiert nicht – wie sonst in imperia – auf der Struktur des Rubrikenbaums, sie wird stattdessen in einem speziellen Workflow-Schritt gestaltet. Mit 11.3 kann der Redakteur für jede Seite in diesem Workflow-Schritt bestimmen, auf welcher Ebene und Position sie im Seitenbaum eingehängt werden soll.

Posted by on 14. Dezember 2020. Filed under CRM,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis