Startseite » Allgemein » envia TEL schließt Kap Zwenkau an Glasfasernetz an

envia TEL schließt Kap Zwenkau an Glasfasernetz an

Der enviaM-Telekommunikationsdienstleister envia TEL nimmt zum 1. September ein Glasfasernetz für das Erschließungsgebiet Kap Zwenkau in Betrieb. Damit steht den Haushalten und Gewerbetreibenden am Südufer des Zwenkauer Sees modernste Glasfasertechnologie bis in die eigenen vier Wände zur Verfügung. Die zukunftsweisende Technologie bietet über einen Anschluss neben Telefonie auch schnelles Internet und hochauflösendes Fernsehen.

„Modernste Telekommunikationsdienste sind bei der Erschließung von Wohn- und Gewerbegebieten ein absolutes Muss. Als regionaler Dienstleister sind wir Partner der Kommunen bei der Umsetzung entsprechender Projekte. Mit unserer Produktwelt Triple Play bieten wir unseren Kunden Telefon, Internet und Fernsehen aus einer Hand“, so Stephan Drescher, Geschäftsführer der envia TEL.

„Der neu entstehende Stadtteil Kap Zwenkau entwickelt sich, dank des Engagements der envia TEL, auch in Sachen Kommunikationstechnologie zukunftsweisend. Traumhafte Lage und stimmige Architektur zum einen und ein leistungsstarkes Glasfasernetz zum anderen machen den Standort sowohl für die zukünftigen Bewohner als auch für engagierte Unternehmer äußerst attraktiv“, so Holger Schulz, Bürgermeister der Stadt Zwenkau.

Mit der Sächsischen Seebad Zwenkau GmbH & Co. KG (SSZ), einem Zusammenschluss mittelständischer Unternehmen, steht der Kommune ein zuverlässiger Geschäftspartner zur Seite. „Wir wollen den Zwenkauer See als Ganzes vermarkten und zu einem hochwertigen Freizeit- und Erholungsstandort entwickeln. Für den künftigen Stadthafen haben wir uns ehrgeizige Ziele gesteckt. Das Kap Zwenkau, einzigartig in der Region, wird ein hochwertiges, individuelles und flexibles Stadtquartier zum Wohnen und Arbeiten. Dazu gehört für uns natürlich auch ein leistungsfähiges und zukunftsorientiertes Telekommunikationsnetz“, so SSZ-Geschäftsführer Andreas Schmidt.

Das Hochgeschwindigkeitsnetz der envia TEL umfasst rund 3.500 Kilometer Glasfaserkabel in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Über 400 Netzanschlusspunkte sorgen für einen breitbandigen Kundenanschluss und eine sichere Anbindung an die weltweiten Netze.

Posted by on 31. August 2011. Filed under Allgemein,Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis